Wahlpflicht/Wahlrecht

In demokratischen Ländern besteht ein Wahlrecht. Hier hat jeder Bürger das Recht an einer Wahl aktiv oder passiv teilzunehmen. Ein aktives Wahlrecht ist das Recht jemanden zu wählen. Ein passives Wahlrecht ist das Recht auch selbst in ein Amt gewählt zu werden. Die Altersgrenze bei aktiven Wahlberechtigten ist zwischen 16 und 18 Jahren. Beim passiven Wahlrecht ist die Altersgrenze etwas höher und von Amt zu Amt unterschiedlich.

Für die Bundespräsidentenschaftswahlen liegt die Altersgrenze bei 35 Jahren. Die Wahlpflicht zielt darauf ab auch uninteressierte Bürger dazu zu bringen von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Mittlerweile wurde die Wahlpflicht in vielen Ländern abgeschafft.

Ähnliche Nachrichten:
Bundestagswahl 2017 – Brauchen wir eine Wahlpflicht?

Am Sonntag ist es wieder soweit: Rund 61,5 Millionen Bürger sind aufgerufen, einen neuen Bundestag …

Warum eine Wahlpflicht die Vollendung der Demokratie wäre

Das Parlament bildet nicht repräsentativ die Bevölkerung ab. Das kann eine Wahlpflicht ändern. Soga…

Straubinger Tagblatt: Wahlpflicht – Demokratie braucht keine Wahl-Zombies

Wie also die Menschen für die Wahl gewinnen? Die immer wieder vorgeschlagene Wahlpflicht ist wohl di…

Die Wahlpflicht und ihre Folgen

Wer nicht wählen will, muss zahlen. In mehreren europäischen Ländern ist das Normalzustand. Auch in …

Wahljahr 2017 in Lateinamerika: Wer Wahlpflicht verletzt, muss harte Strafen fürchten

Bis Ende des Jahres wird in vier Staaten Lateinamerikas gewählt. In den meisten Ländern des Kontine…

Bundestagswahl: Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen

Viele tausend Menschen sind in Deutschland im Zusammenhang mit ihrer Behinderung vom Wahlrecht ausge…

Wahlrecht für alle?

Es gibt eine aktuelle Diskussion um den Ausschluss Behinderter bzw. umfassend Betreuter vom Wahlrech…

Hamburgs CDU will Wahlrecht für Nicht-EU-Bürger stoppen

Was in Nordrhein-Westfalen gescheitert ist, will die CDU auch in Hamburg verhindern: das Kommunalwah…

NÖ Landtag – Wahlrecht für Zweitwohnsitzer geändert

Auf ÖVP-Antrag wurde das Wahlrecht für Zweitwohnsitzer geändert. [contentblock id=aehnlichenachricht…

Ampel wirbt für Wahlrecht ab 16: Opposition dagegen

Mainz (dpa/lrs) – In einer Debatte zur Jugendpolitik haben die Regierungsparteien in Rheinland-Pfalz…

Beschluss geplant – Nebenwohnsitz-Wahlrecht soll reformiert werden

Das Nebenwohnsitz-Wahlrecht in NÖ soll reformiert werden. Die ÖVP möchte eine Regelung in Anlehnung …

Wahlrecht für Auslandsdeutsche: Persönlich betroffen

Wer länger im Ausland lebt oder dort geboren ist, muss sich das Wahlrecht erkämpfen. Ein einfacher …

Prölls eigenartiges Wahlrecht wird jetzt demokratisiert

Nach dem Abgang von Erwin Pröll stehen in Niederösterreich Reformen an. Der erste Schritt: Man will …

Wahlrecht zweiter Klasse

Auch Deutsche, die im Ausland leben, dürfen eigentlich wählen. Doch das wird ihnen schwer gemacht. […

Wahlen: FDP will Wahlrecht für Doppelpassbesitzer nur in einem Land

Die FDP will das Wahlrecht für Doppelpassbesitzer einschränken. Demnach sollen diese Staatsbürger vo…

Teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on LinkedInEmail this to someone