Pazifismus

Das lateinische “pacificus” heißt auf deutsch “friedlich” oder “friedstiftend”. Ein Pazifist nimmt für den Erhalt des Friedens jeglichen Aufwand auf sich. Dieser Aufwand untersteht jedoch gleichzeitig bestimmten Voraussetzungen. Der Erhalt des Friedens darf nur gewaltfrei und ohne Krieg durchgesetzt werden.

Als weiteres Ziel verfolgt der Pazifismus die Abschaffung und Vernichtung aller bestehenden Waffenarsenale der Welt. Dies als logischer Schluss, dass ohne Waffen keine Kriege geführt werden können. Ein erfolgreicher Pazifist war Mahatma Gandhi  (1869–1948). Er schaffte es, seinen Widerstand gegen die britische Regierung gewaltfrei aufrecht zu erhalten und ebnete auf diese Weise der indischen Unabhängigkeit den Weg.

Teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on LinkedInEmail this to someone