Mandat

Als Mandat (von lateinisch mandare ‚aus der Hand geben‘, ‚beauftragen‘, ‚befehlen‘) bezeichnet man grundsätzlich einen Auftrag oder eine Ermächtigung ohne genaue Handlungsanweisungen. Ein Mandat handelt bestimmte Dinge aus und bekommt spezielle Aufgaben zugeteilt. Verhandlungen die mit Staaten geführt werden bedürfen einer Administration, die durch die UNO durch ein Mandat erteilen kann. Dem Administrator gebührt dann das Recht im Namen der UNO zu verhandeln und Betreffendes auszudiskutieren. Dieses Verfahren kann auch die Bundesregierung in Anspruch nehmen.

Teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on LinkedInEmail this to someone