Janet Napolitano

Janet Napolitano wurde am 29. November 1957 in New York City geboren und ist eine US-Amerikanische, demokratische Politikerin. Zwischen 2003 und 2009 war sie Gouverneurin von Arizona. Im Anschluss daran übte sie von Januar 2009 bis September 2013 das Amt der Ministerin für Innere Sicherheit im Kabinett von Präsident Barack Obama aus.

Nachdem sie im Juli 2013 ihren Rücktritt angekündigt hatte, vollzog sie diesen am 6. September desselben Jahres und übernahm am selben Tag die Funktion der Präsidentin des University of California System.

Napolitano wuchs in Pittsburgh und Albuquerque (New Mexico) in einer protestantisch geprägten Familie auf. Ihre Schulzeit verbrachte sie an der Sandia High School in Albuquerque. Im Anschluss daran besuchte sie die Santa Clara University, wo sie Politikwissenschaften studierte.Nachdem sie zunächst am United States Senate Committee on the Budget arbeitete, lernte sie Rechtswissenschaften an der Universität von Virginia.

Als oberste Rechtsberaterin des Bundesstaates Arizona (Attorney General) kam sie 1999 auch in Deutschland in die Schlagzeilen, als sie die Hinrichtung der inhaftierten deutschen Brüder LaGrand forderte. Sowohl Gnadengesuche der Bundesrepublik als auch ein Appell der UN ließen sie nicht von ihrem Vorhaben zurückweichen. Die beiden Brüder wurden planmäßig im Februar und März 1999 exekutiert.

2002 errang sie den Wahlsieg bei der Gouverneurswahl von Arizona. Auch bei der Wahl vom 7. November 2006 erhielt sie den Zuschlag für das Gouverneursamt und ist somit erst die dritte Frau überhaupt, die dieses Amt bekleiden darf. Infolge des Sieges Barack Obamas bei den US-Präsidentschaftswahlen von 2008 berief sie der Senat zur Ministerin der Inneren Sicherheit.

Am 16. März 2009 kam es zum ersten deutsch-amerikanischen Treffen auf politischer Ebene seit der Obama-Wahl. Die US-Regierung wurde durch Napolitano vertreten. Es kam in Berlin zu einer Abkommensunterzeichnung zwischen beiden Ländern bei der Bildungs- und Forschungsministerin Annette Schavan die Bundesregierung vertrat.

 

Quellen der Biografie von Janet Napolitano

http://de.wikipedia.org/wiki/Janet_Napolitano

Teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on LinkedInEmail this to someone