Depression

Im Verlaufe eines wirtschaftlichen Abschwungs (Rezession) erreicht dieser schliesslich seinen Tiefstand. Dieser Tiefpunkt wird Depression genannt. Hierbei sinkt zunächst die Produktnachfrage, dadurch leiden die Unternehmen im Zuge von Auftragsrückgängen. Somit sinkt wiederum die Produktion und die Investitionsbereitschaft, die Arbeitslosigkeit steigt und das Wirtschaftswachstum geht zurück.

Teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on LinkedInEmail this to someone